Zum Inhalt springenZur Suche springen

Familiäre Situation und Lebensentwurf

Lehrveranstaltungen zu Familiäre Situation und Lebensentwurf

AS Das Kind in der Musik

Stücke für Kinder zu schreiben, gehört für Komponisten seit Jahrhunderten zum guten Ton und ist daher keine Besonderheit. Johann Sebastian Bach schrieb sein „Notenbüchlein für Anna Magdalena“, Robert Schumann seine „Kinderszenen“ und Bela Bartok seine Klaviersammlung „Bartok für Kinder“.
Doch ging es all diesen Komponisten dabei lediglich um die Förderung des musikalischen Nachwuchses, oder verfolgten sie übergeordnete bzw. völlig anders geartete Ziele?

Das Seminar versucht, anhand von ausgewählten Kinderstücken unterschiedlicher Epochen herauszuarbeiten, welche Einstellung zum Kind hinter dem jeweiligen Werk steckt und wie der Komponist selbst zu diesem Thema steht.
Gleichzeitig soll die Frage diskutiert werden, wie sich das Bild des Kindes in der Gesellschaft im Laufe der Jahrhunderte gewandelt hat und inwiefern sich diese Veränderungen auch in Musik und Literatur spiegeln.

  • Donnerstag, 09:00 - 11:00 (wöchentlich, 10.10.2019 - 31.01.2020)

Jura für Nichtjuristen III: Familien- und Erbrecht

Im Rahmen von „Studium universale” bietet die Juristische Fakultät das Programm „Jura für Nicht-Juristen” an. Das Programm umfasst 8 SWS. Die Veranstaltungen I-III können einzeln besucht werden. Die Veranstaltung IV kann nur besucht werden, wenn auch die Veranstaltungen I-III besucht wurden. Ziel des Programms ist es, Studentinnen und Studenten, die nicht Jura studieren, das juristische Denken näher zu bringen und berufsspezifische Kenntnisse zu vermitteln.

In Jura für Nicht-Juristen III geht es um das Familien- und Erbrecht. Damit sind Themen angesprochen, die eine hohe Praxisrelevanz haben. Der Kurs dient auch dazu, Einblicke zu vermitteln, wie selbst die persönliche und private Lebenssphäre durch Recht geprägt, aber auch gestaltet werden kann.

Es findet eine Abschlussprüfung statt.

  • Donnerstag, 16:30 - 18:00 (wöchentlich, 10.10.2019 - 23.01.2020) - 2801.00.Hörsaal Sport (Z96)

Kongress zum Teddybärkrankenhaus

  • 08:00 - 20:00 (Blockveranstaltung + Sa und So, 16.11.2019 - 17.11.2019) - 2301.HS 3D (Z 425)
  • Freitag, 14:00 - 20:00 (Einzeltermin, 15.11.2019 - 15.11.2019) - 2301.U1.010
  • 08:00 - 20:00 (Blockveranstaltung + Sa und So, 16.11.2019 - 17.11.2019) - 2301.U1.010
  • Freitag, 14:00 - 20:00 (Einzeltermin, 15.11.2019 - 15.11.2019) - 2301.00.010
  • 08:00 - 20:00 (Blockveranstaltung + Sa und So, 16.11.2019 - 17.11.2019) - 2301.00.010
  • Freitag, 14:00 - 20:00 (Einzeltermin, 15.11.2019 - 15.11.2019) - 2301.HS 3D (Z 425)
  • Freitag, 14:30 - 20:00 (Einzeltermin, 15.11.2019 - 15.11.2019) - 2301.HS 3C (Z 126)
  • 08:00 - 20:00 (Blockveranstaltung + Sa und So, 16.11.2019 - 17.11.2019) - 2301.HS 3C (Z 126)
  • Freitag, 14:30 - 20:00 (Einzeltermin, 15.11.2019 - 15.11.2019) - 2301.HS 3B (Z 114)
  • 08:00 - 20:00 (Blockveranstaltung + Sa und So, 16.11.2019 - 17.11.2019) - 2301.HS 3B (Z 114)
  • 08:00 - 20:00 (Blockveranstaltung + Sa und So, 16.11.2019 - 17.11.2019) - 2301.HS 3A (Z 633)
  • Freitag, 16:30 - 20:00 (Einzeltermin, 15.11.2019 - 15.11.2019) - 2301.HS 3A (Z 633)
  • Dienstag, 18:30 - 21:30 (Einzeltermin, 12.11.2019 - 12.11.2019) - 2301.HS 3D (Z 425)
  • Donnerstag, 18:30 - 22:00 (Einzeltermin, 14.11.2019 - 14.11.2019) - 2301.HS 3B (Z 114)

Kurs 2: Eine Kletterhalle wird zur KiTa

Kursleitung: Prof. Dr. Friederike Meßler, Fliedner Fachhochschule Düsseldorf

 

Termine: Donnerstags von 9.00 - 13.00 Uhr an folgenden Terminen: 24.10.; 7.11.; 21.11.; 5.12.; (19.12.;) 09.01.; 23.01.; 06.02. (in Absprache mit Teilnehmenden)

 

Ort: Fliedner Fachhochschule Düsseldorf (D.-Kaiserswerth). Exkursion zur Halle Mensch, Posener Str. 156, 40231 Düsseldorf

 

Die Halle Mensch liegt zentrumsnah in Düsseldorf, einer Region, in der wenig Bauflächen zur Verfügung stehen, aber viele Kinder täglich einen Betreuungsplatz (in der Kita oder dem offenen Ganztag) benötigen. Die Kletterhalle begleitet bereits jetzt durch ihre Angebote täglich viele Schulklassen in ihren bewegungsbezogenen Kompetenzen durch Klettern und/ oder Beachvolleyball/ Beachsoccer.

 

Im Rahmen der städtischen Weiterentwicklung soll geprüft werden, wie die Räumlichkeiten der Halle Mensch im Rahmen der Ganztagsbetreuung von Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter genutzt werden können und wie diese Einrichtungsform inklusive eines Konzeptes umsetzbar ist. Die Herausforderung für die Studierenden kann somit sowohl auf der konzeptuellen Unterstützung der Einrichtung, als auch auf der räumlichen bzw. gestalterischen Konzeption liegen.

 

Ziel soll es also sein, gemeinschaftlich die Räumlichkeiten zu sichten und sowohl strukturell, als auch ein pädagogisches Konzept für die Maßnahmen zu entwickeln und in bestehende Strukturen zu integrieren.

 

angestrebtes Ergebnis: Konzepterstellung in Bezug auf die Räumlichkeiten, Erstellung eines pädagogischen Konzeptes inkl. Einbettung der neuen Arbeitsbereiche in die vorhandenen Strukturen.

 

HINWEIS: Anmeldung bitte ausschließlich über das Kursportal der Wissensregion Düsseldorf unter https://www.wissensregion-duesseldorf.de/innovationssemester/ bis zum 21.09.2019


    Verantwortlichkeit: