Zum Inhalt springenZur Suche springen

Neuigkeiten und Aktuelles

Aktuelles rund um Diversity an der HHU

Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere vielfältigen Veranstaltungen mit Diversity-Bezug zu besuchen und Neuigkeiten zum Thema Diversity an der HHU zu erfahren.

Diversity-Sensibilisierungstraining 15. + 16. Juni 2020

Die Koordinierungsstelle Diversity bietet vom 15. bis 16.06.2020 in Zusammenarbeit mit der Hochschuldidaktik ein Diversity-Sensibilisierungstraining für interessierte Mitarbeitende und Studierende der HHU an.

Klicken Sie hier für mehr Informationen.

Auswirkungen von Covid-19 auf Veranstaltungen an der HHU (Stand 17.03.20)

Die meisten Veranstaltungen fallen vorerst aus

Angesichts der drastisch steigenden Infektionszahlen haben Bund, Länder und Kommunen am Wochenende weitreichende Maßnahmen veranlasst. Wichtigstes Ziel ist es, die Ausbreitung des Virus durch eine Unterbrechung der Infektionswege zu verlangsamen. Dieses Ziel lässt sich erreichen, wenn wir die notwendigen Hygienemaßnahmen ergreifen (Abstand halten, Hände waschen sowie Husten- und Niesetikette einhalten) und persönliche Kontakte so weit wie möglich einschränken. Daher sind auch die meisten Beratungsangebote auf telefonische Kontakte oder E-Mail-Kommunikation beschränkt worden.

Weitere Informationen unter https://www.uni-duesseldorf.de/home/universitaet/weiterfuehrend/informationen-und-anweisungen-zum-coronavirus.html

Online-Veranstaltungen des Career Service

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeitet auch der Career Service mit Hochdruck daran, Sie in dieser Zeit auf neuen Wegen bestmöglich zu unterstützen.

Das digitale Veranstaltungsprogramm des Career Service für das Sommersemester 2020 sowie alle Informationen zu Beratungs- und Unterstützungsangebote finden Sie hier.

Stellenausschreibung

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sucht für die Durchführung verschiedener Projekte im Zuständigkeitsbereich der Koordinierungsstelle Diversity zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Projektmanager*in (m/w/d) im Diversity Management. Die Aufgabenwahrnehmung erfolgt im Rahmen des 2-jährigen Projekts „Diversity-Management an der HHU im Bereich Studium und Lehre mit den Schwerpunkten: Buddy-Programm, Qualifizierungsprogramm und Social Media“.

Hier finden Sie die Stellenausschreibung (PDF).

Fünf Jahre Koordinierungsstelle Diversity

Unsere neue Broschüre „Fünf Jahre Koordinierungsstelle Diversity“ ist noch druckfrisch. Sie informiert über die wichtigsten Projekte der Koordinierungsstelle seit Ihrer Implementierung im Jahre 2015 auf Initiative des Prorektors Pfeffer und bildet zugleich einen Abschluss, denn das Querschnittsthema Diversity wird demnächst im neu gegründeten Heine Center for Sustainable Development – Diversity, Environment and Health angesiedelt sein.

Hier finden Sie die Borschüre (pdf)

Eine App führt über den Campus

Als erste Universität in Nordrhein-Westfalen bietet die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) blinden und sehbehinderten Menschen eine digitale Orientierungshilfe: Prorektor Prof. Dr. Klaus Pfeffer stellte am Donnerstag die neue BlindSquare-App vor.
Blinde, Sehbehinderte und auch interessierte Sehende können sich die kostenlose Version (BlindSq Event) zur Nutzung auf dem Campus und/oder die umfassendere kostenpflichtige App (BlindSquare; 43,99 €) aus dem App-Store von Apple (https://www.apple.com/de/ios/app-store/) herunterladen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Neueröffnung des Raums der Stille

Ende März 2020 hatte der „Raum der Stille“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ein rundes Jubiläum. Sein 10-jähriges Bestehen wird nun – aufgrund der Corona-Pandemie – nachträglich in neuem Gewand gefeiert: Die Wände wurden frisch gestrichen, neue Möbel angeschafft und gemeinsam aufgebaut. Der Raum lädt ab 1. Oktober 2020 zum Verweilen und Innehalten ein, zum Beten oder Meditieren, zum Luftholen und Seele baumeln lassen.

Pressemitteilung.

Handreichung für diversitysensible Lehre

Um der Vielfalt an der Universität und dem darin liegenden Potenzial in der Lehre gerecht zu werden, bedarf es eines Lehransatzes, bei dem Diversity-Aspekte stärker Beachtung finden. Die „Handreichung für die diversitätssensible Lehre“ und die erweiterte digitale Fassung zielen darauf ab, allen Studierenden eine erfolgreiche Beteiligung am Lernprozess zu ermöglichen. Sie sind Teile der Gesamtstrategie des Rektorats zur Förderung diversitätsbewusster Perspektiven auf den institutionellen Ebenen der Lehre, Forschung und Verwaltung der HHU. Ziel des Leitfadens ist es, Lehrende durch praktische Tipps dabei zu unterstützen, ihre diversitätssensible Perspektive weiter zu schärfen.
Die Handreichung als PDF-Download, sowie einen genaueren Einblick in ihre Inhalte finden Sie hier.

Diversity-Preis 2020

Seit 2019 wird der Diversity-Preis jährlich an Mitglieder und Angehörige der HHU verliehen, die sich in besonderem Maße für das Thema Diversity  engagieren und den Grundsatz der HHU, „Exzellenz durch Vielfalt“ mit Leben füllen. Am 4. Juni wurde der Diversity-Preis 2020 im kleinen Rahmen an die drei Preisträger*innen verliehen. Laura Garcia Calderón, Tobias Koch und Damon Mohebbi widmen sich besonders engagiert dem Thema Diversity: „Sie alle haben in unterschiedlichen Funktionen mit Ihrer Arbeit und Ihrem Engagement für Vielfalt, Chancengerechtigkeit und Toleranz in Lehre und Studium dazu beigetragen, dass die HHU ein besserer Ort zum Studieren und Arbeiten ist“, sagt Prorektor Prof. Dr. Klaus Pfeffer. Unter diversity.hhu.de/diversity-preis finden Sie kurze Steckbriefe zu den Preisträger*innen und mehr Informationen zum Diversity-Preis.

Digitale Lehr- und Prüfungsformate barrierearm gestalten

9-Punkte-Papier für die Lehre

Bei der Planung von digitalen Lehrangeboten ist es wichtig, einen möglichst hohen Grad der Barrierefreiheit zu berücksichtigen.
Die Koordinierungsstelle Diversity hat gemeinsam mit der Beratungsstelle für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung (BBSt) und dem Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIM) ein "Neun-Punkte-Papier" zusammengetragen, das den Lehrenden dabei helfen soll.

Mentoringtreffen der Philosophischen Fakultät - Verleihung von Ehrenamtszertifikaten

Mentoringtreffen auf Schloss Mickeln: „Überzeugen durch Argumente oder Blenden durch Sophisterei?“
Auch das fünfte Treffen zwischen Studierenden des Instituts und Akteuren aus der Wirtschaft wurde wieder rege genutzt, um den Blick zu weiten und Kontakte zu knüpfen. Die Impulsvorträge behandelten diesmal das Verkaufen: Wird dabei rational argumentiert, um Kunden von Produkten oder Dienstleistungen zu überzeugen oder ihnen bloß Zeug aufgeschwatzt, was diese garnicht brauchen?
Markus Milz eröffnete den Abend mit seinem Vortrag aus Sicht der Unternehmensberatung (Foto), woraufhin Julian Pöhling das Feld um eine philosophische Betrachtungsweise erweiterte.
Aus den vielfältigen Berührungspunkten zwischen philosophischer Reflexion und unternehmerischem Denken entwickelte sich eine lebhafte Diskussion, welche im Rahmen des GetTogethers in einem angeregten Austausch mündete. Im Rahmen des Treffens wurden auch einige Mentoren geehrt, die sich für das Mentoring-Programm für Philosoph*innen engagieren. Prof. Vosgerau dankte Ihnen persönlich für Ihr Engagement und überreichte ihnen die Ehrenamtsurkunde der HHU.
Mehr Infos unter: http://www.philosophie.hhu.de/lehre-und-ment…/mentoring.html

Kein Platz für Antisemitismus

Die Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) beschließt die Entschließung „An deutschen Hochschulen ist kein Platz für Antisemitismus“:

"Die Mitgliederversammlung der HRK ist entsetzt über die Terrorattacke in Halle/Saale am 9. Oktober 2019, dem Tag des jüdischen Versöhnungsfestes, und über die sich häufenden antisemitischen Vorfälle in Deutschland (mindestens 1799 allein im Jahr 2018). Sie wendet sich gegen Antisemitismus in jeglicher Form."

Mehr Informationen finden Sie unter www.hrk.de/....

3. DiverseCity-Kongress im Rathaus

Unter dem Motto "Horizonte erweitern" tauschten sich rund 100 Teilnehmende zu Vielfalt in Düsseldorf und den Partnerstädten aus

Unter dem Motto "Horizonte erweitern" hat das Gleichstellungsbüro der Landeshauptstadt Düsseldorf gemeinsam mit dem Völklinger Kreis (VK) am Dienstag, 29. Oktober, zum dritten DiverseCity-Kongress ins Düsseldorfer Rathaus eingeladen. Rund 100 Gäste kamen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der Austausch mit Schwerpunkten in den Bereichen Bildung und Wirtschaft sowie die Realität der LSBTIQ-Vielfalt in Düsseldorf und den Partnerstädten. Der Kongress wurde unterstützt durch "Simmons&Simmons".
Hier finden Sie weitere Informationen.

pART of Research - Kalender vorgestellt!

Junge Wissenschaftler*innen aller fünf Fakultäten der HHU haben im Rahmen des "pART of Research" Kalenderwettbewerbs Ihre Bildbeiträge eingereicht. Die aktuelle Ausschreibung stand unter dem Motto "Creative through Diversity". Aus 19 Einsendungen wurden mit 1000 Stimmen bis Ende Juli 2019 die zwölf Bilder ausgewählt, die nun im "pART of Research"-Kalender 2020 der Heine Research Academies abgedruckt sind.
Ab 15.10.2019 ist der Kalender für alle Interessierten kostenfrei bei den Heine Research Academies (iGRAD, medRSD, philGRAD und JUNO), der Koordinierungsstelle Diversity der HHU und im Haus der Universität erhältlich.

undefinedHier finden Sie die offizielle Pressemitteilung zu Kalendervorstellung.

Neue Ehrenamtsrichtlinie veröffentlicht – HHU fördert Ehrenamt!

Am Dienstag, den 10. September 2019 wurde die neue Ehrenamtsrichtlinie der HHU veröffentlicht. Durch diese kann nun eine Ehrenamtsurkunde an engagierte Studierende und Mitarbeiter*innen der HHU vergeben werden, die sich bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zum Wohle der Universität sowie ihrer Mitglieder und Angehörigen in besonderer Weise einsetzen.
Ehrenamtliches Engagement ist ein Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Ohne den Einsatz von engagierten freiwilligen Helferinnen und Helfern wären viele Bereiche unseres öffentlichen Lebens kaum darstellbar und die Bewältigung des Alltags würde sich für viele Menschen wesentlich schwieriger gestalten.

Die neue Ehrenamtsrichtlinie finden sie undefinedhier. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die undefinedKoordinierungsstelle Diversity.

Chicks on Boards im zakk

Am 04. September hat im zakk in Düsseldorf eine erfolgreiche Filmvorführung stattgefunden. In Kooperation mit der Diversity-Beauftragten der Stadt Düsseldorf, dem Projekt femmes & schwestern und der Volkshochschule Düsseldorf konnte die Diversity-Koordinierungsstelle der HHU die Moderatorin und Filmemacherin Dörthe Eickelberg (XENIUS, ARTE) zu einem Film- und Talkabend einladen.

Im gut besuchten Saal konnten sich die Zuschauer*innen das Leben von Surferinnen aus der ganzen Welt anschauen. Spannend wurde erzählt, wie Frauen in Indien oder Gaza unter schwierigen Umständen surfen und mit welchen Stereotypen Frauen in Südafrika wie in England kämpfen. Weder Alter, noch Hautfarbe, Religion, Sexualität oder eben das Geschlecht können diese Frauen vom Surfen abhalten.

Im Anschluss an die FIlmvorführung konnten Dörthe Eickelberg ganz individuelle Fragen gestellt werden, z.B. wie sie selbst zum durfen gekommen ist, wie die gesellschaftliche und rechtliche Situation für Frauen auf der ganzen Welt sich verändert und wo man die besten Surfspots finden kann.

Zusammenhalt in Vielfalt: Das Vielfaltsbarometer der Robert Bosch Stiftung

Die repräsentative Befragung liefert Daten über die Einstellung der Deutschen zu unterschiedlichen Aspekten wie Lebensalter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung, ethnischer Herkunft, Religion und sozioökonomischer Schwäche.

undefinedMehr Informationen.

Diversity-Tag 2019

Am 28. Mai 2019 fand der 7. bundesweite Diversity-Tag statt und auch die HHU hat wieder daran teilgenommen!
Diverse Aktionen haben stattgefunden, um erneut ein Zeichen für die Vielfalt auf unserem Campus und für einen weltoffenen und wertschätzenden Umgang miteinander zu setzen.

Mehr Informationen und Fotos der Aktionen finden Sie hier.

Erster Diversity-Preis verliehen

Am 15. Mai wurde im Diversity-Lenkungskreis erstmals der Diversity-Preis der Heinrich-Heine-Universität verliehen.
Ausgezeichnet wurden Katharina Sternke-Hoffmann, Christof Neumann und Prof. Dr. Matthias Franz, die sich im Rahmen des Diversity-Audits „Vielfalt gestalten“ besonders für die HHU eingebracht haben.
In seiner Ansprache würdigte Prof. Dr. Klaus Pfeffer, Prorektor für Strategisches Management und Chancengerechtigkeit, das außerordentliche Engagement der Preisträgerin und der Preisträger: „Ihr persönliches Engagement hat die HHU dem Ziel, Vielfalt, Chancengerechtigkeit und Inklusion zu fördern und zu gestalten, näher gebracht!“ Dr. Inge Krümpelbeck, Leiterin der Koordinierungsstelle Diversity, fügte hinzu: „Sie haben das Thema ‚Vielfalt‘ greifbar gemacht und so dem Thema ein Gesicht an der HHU gegeben!“

Mehr Informationen finden Sie hier.

Im Jahr 2020 wird der Preis erneut vergeben. Für Informationen und das Nominierungsformular klicken Sie hier.

Chicks on Boards - Filmabend im zakk

Dörthe Eickelberg live! Die Moderatorin (XENIUS, ARTE) und Filmemacherin bringt ihren Film mit ins zakk. Film- und Talkabend.

In vielen Kulturen sind Frauen auf dem Surfbrett ein Affront, häufig verbunden mit dem Ausschluss oder Sanktionen. Es gibt aber Mädchen und Frauen, die surfen trotzdem. Für die Festivaldokumentation (80 Min.) „Chicks on Boards“ begibt sich die Arte-Moderatorin und passionierte Surferin Dörthe Eickelberg auf eine Reise zu Frauen in aller Welt, die sich trotz ihrer Religion, Hautfarbe, sexueller Identität, Alter oder Tradition in der Gesellschaft ein Stück Freiheit erobern – auf dem Brett, auf dem Meer – und damit viel riskieren.

Dörthe Eickelberg ist seit 2008 für ARTE in ganz Europa unterwegs, zusammen mit ihrem französischen Co-Moderator. Ihr Ziel: Forscher und Forschungen, von Quanten bis Elefanten. Der Motor, der sie antreibt: die Lust am Reisen und am Umgang mit Menschen. Kurz darauf wurde sie von ihrem Lieblingssender weggeklickt. Dort moderiert sie heute das ARTE-Wissensmagazin XENIUS.

Mittlerweile hat Dörthe Gast-Lehraufträge an der Filmakademie Baden-Württemberg, dem Institut für Animation in Ludwigsburg, der Universität für Film und Fernsehen in Babelsberg und der Universität der Künste in Berlin.

Mi., 04. September 2019 – zakk, Fichtenstr. 40, Düsseldorf
Einlass ab 18 Uhr – Beginn Talk 19 Uhr  - Filmstart 19.30 Uhr – Eintritt frei, Spende erwünscht
Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung im zakk Biergarten und bei Regen in den Räumlichkeiten des zakk statt.

Alle Infos auch auf dem folgenden undefinedInfoflyer (jpeg-Download).

Blindenfußball in Düsseldorf

In Düsseldorf besteht jetzt die Möglichkeit Blindenfußball zu spielen, zu dribbeln, zu passen und Tore zu schießen. Und das alles mit Unterstützung des Bundesligisten Fortuna Düsseldorf und des Sportamtes der Stadt Düsseldorf!

Mehr Informationen finden Sie im folgenden undefined Dokument (Download).

Start des Diversity-Buddy-Programms "1st Generation @HHU"

Ab dem Sommersemester 2019 gibt es an der Universität Düsseldorf ein neues Buddyprogramm. Dieses soll Erst- und Zweitsemester-Studierenden, die als erste Generation in der Familie studieren, den Einstieg ins Studium und das Studieren erleichtern. Dabei sollen die Erst- und Zweitsemester von erfahrenen Studierenden unterstützt werden.
Zusätzlich wird es gemeinsame Veranstaltungen zu verschiedensten Themen rund um das Studium an der HHU und im Allgemeinen geben.

undefinedMehr Informationen zum Buddy-Programm

undefinedImpressionen von der Kick-Off Veranstaltung des Programms

Meilenstein für das Diversity Management der HHU

Im Rahmen des 5. Diversity Forums am 20. Februar in Berlin nahm Professor Klaus Pfeffer, Prorektor für Strategisches Management und Chancengerechtigkeit, das undefinedAudit-Zertifikat „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbands für die HHU entgegen.

Das Diversity-Audit hat neue Ideen und Maßnahmen für den Umgang mit Vielfalt an Universitäten und Hochschulen im Kontext der Strategie- und Organisationsentwicklung hervorgebracht.

Hier geht es zur undefinedPressemeldung.

Wissenschaft trifft Kunst

8. Oktober 2018

Die Heine Research Academies (HeRA) der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) präsentierten den neuen „pART of Research“-Kalender 2019. Die Motive der einzelnen Monate stammen von Nachwuchswissenschaftlern aller Fakultäten. Sie wurden aus insgesamt 27 Einsendungen mittels einer Abstimmung ausgewählt, an der sich 1.400 HHU-Mitglieder beteiligten.

undefinedPressemeldung

Neues Kurskonzept der Abteilung für Bildungsforschung geht in die Praxisphase

Anknüpfend an das erfolgreich seit Sommersemester 2016 durchgeführte Service-Learning-Seminar zum Thema Flüchtlingshilfe, startete die Abteilung für Bildungsforschung und Bildungsmanagement in Kooperation mit dem Diversity-Team der HHU zum Wintersemester 2018 die Diversity-Offensive. Gemeinsam mit Studierenden mit und ohne Behinderungen wird in dem auf zwei Jahre angelegte Projektseminar sowohl eine vertiefte Bedarfsanalyse durchgeführt als auch Unterstützungsangebote von Studierenden für Studierende geplant und umgesetzt. Die Praxisphase beginnt im Oktober.

undefinedPressemitteilung

„Diversity in Practice – Mein Weg ins Praktikum“

Am 11. Juli lud der Beauftragte für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung, Prof. Dr. Matthias Franz, zu der Informationsveranstaltung „Diversity in Practice – Mein Weg ins Praktikum“ ein. Durch Kooperationen mit verschiedenen Unternehmen unterstützt seine Beratungsstelle Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung beim Start ins Berufsleben.

undefinedPressemitteilung

„Toiletten für Alle“ an der HHU

Die HHU setzt durch Umwidmung von einigen geschlechtsspezifischen Toilettenanlagen in geschlechtsneutrale „Toiletten für Alle“ ein weiteres Zeichen für Vielfalt und Akzeptanz auf dem Campus.

undefinedPressemitteilung

Meine HEINE-Frau und mein HEINE-Mann

Am 4. Juli feierte die Heinrich-Heine-Universität das zehnjährige Bestehen von „meine HEINE-FRAU“: Ein einzigartiges Projekt, das die weibliche Vielseitigkeit der HHU zeigt und mit dem Dr. Anja Vervoorts, Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der HHU, Angehörige der Hochschule für ihr Engagement ehrt. Aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums wurden auch erstmalig „Heine-Männer“ ausgezeichnet.

undefinedPressemitteilung

Wegfall von Geschlechtsbezeichnungen auf offiziellen Dokumenten und dem Studierendenausweis

23. November 2017

Durch einen Beschluss des Rektorats vom 23. November 2017 wird es ab dem Sommersemester 2018 keine "Frau"- oder "Herr"- Bezeichnungen mehr auf dem Studierendenausweis, auf Zeugnissen und anderen offziellen Dokumenten der HHU geben.

Internationaler Tag gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Aktionstag für Demokratie, Zusammenhalt sowie Wertschätzung und gegen Rassismus, Hass und Ausgrenzung, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Geisel und auf Initiative der Vorsitzenden des Integrationsrats Katharina Kabata

Ort: Schadowplatz
Veranstalterin: Gleichstellungsbüro der Stadt Düsseldorf, Diversity Beauftragte

Awareness Week 2019

Der AStA der HHU organisiert seit 2018 jährlich eine Awareness-Week, bei der eine Woche lang auf die verschiedenen Arten von Diskriminierung aufmerksam gemacht und gleichzeitig die Schönheit in Vielfalt auf dem Campus gezeigt werden soll. In der Projektwoche vom 08. bis zum 12. April 2019 sollen verschiedene Diskriminierungsarten thematisiert werden. In Kooperation mit der Muslimischen Hochschulgemeinde wird ein Tag zu dem Thema Islamfeindlichkeit organisiert. Während der gesamten Woche können sich Angehörige der Universität auf einer Tafel verewigen und ihre Erfahrungen zum Thema Diskriminierung an der Universität anschreiben oder -zeichnen.

Mehr Informationen finden Sie undefinedhier.

Männerkongress am 21.-22. September 2018

29. Mai 2018

Das Klinische Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Düsseldorf und die Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf laden zum fünften Männerkongress ein. Diesjähriges Tagungsthema ist MÄNNER. MACHT. THERAPIE.

undefinedMehr Informationen.

Vortragsreihe und Podiumsdiskussion „Diversity in Practice - Dein Weg in das Praktikum“ am 11. Juli

15. Juni 2018

Der Beauftragte und die Beratungsstelle für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen laden zu einer Vortragsreihe und Podiumsdiskussion mit L'Oreal zum Thema „Diversity in Practice - Dein Weg in das Praktikum“ ein. Hierbei geht es um das Thema Diversity an der HHU und L'Oreal sowie dem Erfahrungsaustausch von Studierenden mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen, die bereits erfolgreich ein Praktikum bei L'Oreal absolviert haben.

Die Vorträge und Podiumsdiskussion finden von 15-16:30 Uhr in Hörsaal 3C in Gebäude 23.01 statt. Desweiteren gibt es im Foyer Informationsstände von Unternehmen, die sich vorstellen und mit Studierenden in Kontakt treten möchten.

Für weitere Fragen und der Anmeldung zur Veranstaltung können Sie sich an folgende E-Mail Adresse wenden: .

undefinedInformationsflyer (PDF-Download)

Vortrag: Nein heißt Nein! 9. Juli 2018

22. Juni 2018

Das Frauenreferat und das LesBi-Referat des AStAs laden in Zusammenarbeit mit der Zentralen Gleichstellungsbeauftragten der HHU zu einem Vortrag zum Thema "Nein heißt Nein! nur für Frauen ein. Der Vortrag beginnt um 18:30 Uhr am 9. Juli in Hörsaal 3B (Gebäude 23.01).

Marion Heyers von der Polizei Düsseldorf und Lena Löwen von der Frauenberatungsstelle Düsseldorf werden einen kurzen Vortrag halten, um über Selbstschutz, die rechtliche Lage und den Weg danach zu informieren. Hierbei werden sie aufzeigen, wo sexualisierte Gewalt anfängt und wie Hilfe und Unterstützung eingeholt werden kann.

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit den beiden Expertinnen Fragen zu stellen.

undefinedInfo-Plakat

Internationales Symposium Queering Japan 6.-7. Juli 2018

29. Mai 2018

Das Institut Modernes Japan Studien I lädt zu einem internationalen Symposium zum Thema "Queerying Japan: Transnational Perspectives on Politics, Society and Culture" ein.

undefinedMehr Informationen (englische Seite).

Frankreichtag am 19. Juni 2018

29. Mai 2018

Am 19. Juni 2018 besuchen uns unsere französischen Partnerhochschulen. Freuen Sie sich auf spannende Präsentationen, anregende Diskussionen und gutes Essen. Vielleicht bekommen Sie Lust auf ein Auslandssemester in Frankreich!

undefinedMehr Informationen.

Erfolreiche Teilnahme der HHU am 6. deutschen Diversity-Tag am 5. Juni 2018

Durch die Durchführung des Diversity-Tages setzt die HHU ein deutliches Zeichen für Weltoffenheit, Vielfalt und Toleranz auf dem Campus.

Am Dienstag (5. Juni) fand auf dem Campus der HHU der rundum erfolgreiche Diversity-Tag statt. Neben einem Info-Basar und einer mit hoher Resonanz gestarteten Diversity-Image-Kampagne, rundete ein Filmabend die gut besuchte Veranstaltung ab.

Ein engagiertes Team aus verschiedenen Institutionen der HHU konnte für den Basar gewonnen werden, bei dem auch viele verschiedene Aktivitäten angeboten wurden. Hierzu zählten u.a. ein Diversity-Quiz, Mitmach-Spiele oder eine Wunschbox für die Besucher. Zusätzlich gab es viele kleine Give-Aways rund um das Thema Diversity für die Besucher*innen. Alle Angebote wurden von Studierenden und Mitarbeiter*innen überaus positiv und neugierig aufgenommen. Die Besucher*innen hatten die Möglichkeit sich zu informieren, auszutauschen und mit den verschiedenen Anlaufstellen der HHU, die sich im Bereich Diversity engagieren, ins Gespräch zu kommen.

Hier geht es zur undefinedFotogalerie und Impressionen des Tages.

Video zur Image-Kampagne

Campus CSD des AStAs am 16. Mai 2018

2. Mai 2018

Der AStA und seine autonomen Referate organsieren den 5. Campus CSD mit Veranstaltungen rund um das Thema sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität.

Nach oben

Verantwortlichkeit: