Sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität

Diese Dimension bezieht sich zum einen auf die sexuelle Orientierung eines Menschen, also zu wem sich ein Mensch sexuell und/oder emotional hingezogen fühlt oder nicht (z. B. Hetero-, Homo-, Bisexualität usw.). Zum anderen bezieht sie sich auf die geschlechtliche Identität, die ausdrückt, welcher geschlechtsspezifischen Lebensweise und der damit einhergehenden soziokulturellen Zuschreibungen („Gender“) sich eine Person selbst zuordnet. Die geschlechtliche Identität kann auch vom biologischen Geschlecht („Sex“) der Person abweichen (z. B. trans*) bzw. nicht innerhalb eines binären (zweigeschlechtlichen) Systems von „Frau“ und „Mann“ zu verorten sein (z. B. inter*).

Die HHU versteht sich als Organisation, die keine Benachteiligung oder Bevorzugung aufgrund dieser Dimension zulassen möchte und bietet vor allem innerhalb des AStAs eine Vielzahl von Veranstaltungen und Beratungsmöglichkeiten an.


An der HHU...

gibt es seit 35 Jahren ein AStA-Referat für schwule (und bisexuelle) Studierende (1983).

wurden mindestens 17 Veranstaltungen zum Thema sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität im WS 17/18 vom AStA angeboten.

gibt es seit 31 Jahren ein AStA-Referat für lesbische (und bisexuelle) Studierende (1987).


Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenKoordinierungsstelle Diversity